Geschichte

Geschichte

So gross und vielseitig, wie sich das Autocenter heute präsentiert, war es nicht immer. Ernst Baschnagel-Käufeler hat nach dem Ersten Weltkrieg "klein" angefangen. Die Stationen auf dem Weg zum grössten Autohaus in der Region Baden:

1918 eröffnet Ernst Baschnagel-Käufeler in einem Nebengebäude des Restaurant Rebstock in Wettingen eine kleine Reparaturwerkstatt. Nach vier Jahren prophezeit die Geschäftslage bereits so gute Zukunftsaussichten, dass

1922 mit dem Bau eines zweckdienlichen Geschäftshauses begonnen wird.

1936 erfolgt der Anbau einer neuen Werkstatt. Bald darauf beginnt der Zweite Weltkrieg an den Landesgrenzen. Dank vorausschauender und umsichtiger Führung gelingt es, die Kriegsjahre gut zu überstehen. Der Automarkt erweist sich als flau während dieser Zeit, Benzin und Ersatzteile sind knapp. Um so mehr floriert das Fahrradgeschäft, das Verkehrsmittel Nummer eins.

1945 Nach dem Tod des Firmengründers übernehmen die Söhne Alfons Baschnagel-Widmer und Emil Baschnagel-Amrein den Betrieb. Die Firma nennt sich fortan Gebrüder Baschnagel.

Geschichte

1948 übernehmen die Gebrüder Baschnagel die Bezirksvertretung von Volkswagen und Chrysler.

1955 wird die Kollektivgesellschaft aufgelöst. Alfons Baschnagel führt das elterliche Geschäft als Einzelfirma weiter. Emil Baschnagel übernimmt einen eigenen Betrieb in Windisch. In Wettingen werden im folgenden Jahr Gebäulichkeiten umgebaut und an den wachsenden Geschäftsgang angepasst. Ein weiteres Jahr später übernimmt Ernst Baschnagel-Frei den Taxibetrieb.

1965 wird Baschnagel eine Aktiengesellschaft, zwei Jahre später übernimmt man die Audi/NSU-Vertretung. Anlässlich der Feier zum 50-Jahr-Jubiläum der Firma im Hotel Zwyssighof im 1968 kündigt Alfons Baschnagel die Verlagerung des Betriebs aus Platzgründen an.

Geschichte

1969 wird die Auto Wettingen AG gegründet, diese vertritt in der Folge die Audi/NSU-Produkte allein.

1970 wird im neuentstandenen Shopping-Center Spreitenbach ein Zubehör- und Freizeitshop eröffnet, der später auch Zweiräder in sein Sortiment aufnimmt

1972 bezieht man den Neubau an der Landstrasse 151 in Wettingen. Man arrangiert offiziell die Eröffnung des Autocenters Baschnagel. Die Auto Wettingen AG verbleibt nach wie vor im alten Betrieb. Zwei Jahre später übernimmt Bruno Baschnagel den „alten" Betrieb und führt künftig unter dem Namen City-Garage die Marken Fiat und Lancia. Im Spreitenbacher Tivoli wird zu diesem Zeitpunkt ein Freizeitshop eröffnet, der sich hauptsächlich auf Velos spezialisiert.

Geschichte

1981 eröffnet das Autocenter Baschnagel einen ersten Filialbetrieb in Würenlos. Vier Jahre später wird diese Filiale in eine selbständige Gesellschaft namens Centrum Garage umgewandelt und übernimmt die A-Vertretung von Seat. Später kommt die Marke Chrysler hinzu.

1985 zieht sich Alfons Baschnagel mit 71 Jahren aus der aktiven Gesellschaft zurück und wird Ehrenpräsident der Firma. Präsident der Gesellschaft wird nun Hubert Baschnagel-Steiger. Direktor Hans Huser wird zum Delegierten des Verwaltungsrates ernannt. Anstelle der Töchter von Alfons Baschnagel treten die Schwiegersöhne in die Gesellschaft ein.

1987 stirbt der allseits beliebte Patron Alfons Baschnagel unerwartet.

Geschichte

1988 übernimmt man die Garage Emil Hitz Söhne in Nussbaumen als weitere Tochtergesellschaft, die allerdings weiterhin unter dem Namen E. Hitz Söhne geführt wird. Im gleichen Jahr wird an der Landstrasse 176, die sich gegenüber des Baschnagel-Betriebs befindet, ein separater Ausstellungs- und Verkaufsraum für die Marke Porsche bezogen.

1989 führt die Centrum Garage in Würenlos die Marken Chrysler und Jeep ein.

1992 kommt die dritte Tochtergesellschaft zu Baschnagel: Die Garage Fischer, Spreitenbach, reiht sich als Garage Zürichtor in die Baschnagel-Betriebe ein.

1999 muss mit Bedauern zur Kenntnis genommen werden, dass das Autocenter Baschnagel durch die Reorganisation des Händlernetzes auf Ende Jahr die Vertretung für Porsche verliert. Damit verschwindet eine der ältesten Porsche-Vertretungen der Schweiz.

Geschichte

2000 kann die Centrum Garage AG in Würenlos eine Zweigniederlassung in Kleindöttingen eröffnen, welche die Marken Chrysler/Jeep und Skoda im unteren Aaretal vertritt. Im Oktober wird der moderne Neubau der Garage Zürichtor in Spreitenbach eingeweiht. Die Garage Zürichtor hat damit die Exklusiv-Vertretung von Skoda für einen Grossteil des Kantons Aargau und das zürcherische Limmattal inne.

2000 wird der neue und stark vergrösserte Tankstellen-Shop an der Landstrasse 151 in Wettingen eingeweiht. Auf einer Fläche von nun über 2'000 m2 stehen unserer Kundschaft Verpflegungs- und Einkaufsmöglichkeiten von Produkten des täglichen Bedarfs zur Verfügung.

Geschichte

2001 demissioniert Hubert Baschnagel nach 15 jährigem Präsidium aus dem Verwaltungsrat und wird zum Ehrenpräsidenten ernannt. Mit den Herren Rony Bilgerig-Baschnagel und Bruno Huser-Baschnagel als Co-Präsidenten übernimmt die 3. Generation die Leitung des traditionsreichen Familienunternehmens.

2005 zieht sich Herr Paul Müller als langjähriges Direktionsmitglied aus der operativen Leitung des Unternehmens zurück und übernimmt als Delegierter des Verwaltungsrates zusätzliche Aufgaben.

2006 Der Betrieb in Kleindöttingen wurde verkauft und firmiert heute als Neue Jura Garage AG.

2011 Der Konzentrationsprozess im Autogewerbe macht auch nicht Halt in unserem Unternehmen. So wurden die Marken VW und Skoda, welche die Garage Hitz führte, auf die Standorte in Wettingen und Spreitenbach konzentriert.

2012 Der Erweiterungsbau für die Centrum Garage in Würenlos, seit vielen Jahren unter der Führung von Rolf Gloor, wurde eingeweiht. Dies ermöglichte das Hinzunehmen einer weiteren Marke in 2013: Hyundai. René Fischer und Markus Käufeler übernehmen die Unternehmensführung. Als Filialleiter in Spreitenbach wird Andreas Grossmann eingesetzt.

2013 Start mit der Marke Hyundai in der Centrum Garage. Der Betrieb der Tankstelle und des Shops in Wettingen wurde an die Coop Mineralöl AG abgetreten. Mit dem bewährten Coop Pronto-Konzept können die Anstösser und Passanten von einem vielseitiges Shop-Sortiment und attraktive Treibstoffpreise profitieren.